9/10/2016

Skagen/Dänemark



Und das nächste Wochenende lies nicht lang auf sich warten 😁. Wo ging es wohl diesmal hin? Skagen! 
Wer nicht weiß wo das ist, skagen  ist der nördlichste Punkt Dänemarks, dort wo Ost und Nordsee aufeinander treffen.
Einer der Ort, wo man unbedingt mal gewesen sein muss.
Bereits als Kind, war ich von jedem unserer Dänemark Urlaube fasziniert.
Und das hat sich bis heute auch nicht ansatzweise geändert.
Los ging es mal wieder Freitag nach der Arbeit, diesmal auch recht spät aber wozu gibts Coffee-to-go an jedem Autobahn Rastplatz 😂.


1:31Uhr und noch etliche Kilometer lagen vor uns, so beschlossen wir uns für diese Nacht einen Schlafplatz zu suchen. Schnell gefunden und recht schnell im reich der Träume, sind wir recht früh am nächsten Morgen auch schon hoch. Weiter ging es.
Kennt ihr die Hauptbeschäftigung eines Beifahrers? 😂 Nein?
Den Fahrer bespaßen natürlich😂.
Ich nehme meine Aufgabe ja auch immer recht ernst😁.


Vom Kaffee zur Schoki inklusive Indoor Regenbogen 😂, nichts bleibt unerfüllt😀.
Die restliche Fahrt blieb wie so immer auf dänischen Straßen sehr entspannt und verging fast wie im Flug.






Ein wahnsinnig schöner Ort, zudem auch gleich noch mit Geschichte. Bekannt ist Skagen durch die Skagen-Maler, einer Gruppe skandiavischer Künstler die Ende des 19Jahrhunderts den Fischerort zu ihrem Sommerrefugium machten. Aber auch heute ist der Ort noch sehr malerisch. Die Stadt mit ihren kleinen niedlichen Backstein und Holzhäusern ebenso wie die restliche "Strand"-Umgebung.
Aber nicht nur das, der Ort Grenen, der nördlichste Teil von Skagen, bietet seinen Besuchern nicht nur unzählige Museen sondern auch die vermeintliche " Hügellandschaft", verbirgt unter sich eine regelrechte Bunkerkolonie.



Diese sind aber nur teilweise begehbar. Interessant ist es dennoch, ich meine wo sonst sieht man mitten am Strand derartiges?! Nicht nur dies war ziemlich beeindruckend.
Ich gehe ja zu gerne auf alte Friedhöfe, warum weis ich so genau auch nicht. Ich finde diese einfach total interessant und bringen immer ein wenig Ruhe.
Dementsprechend beeindruckt war ich, als ich mitten in den Dünen,mit Blick aufs Meer, das entdeckte.

Ein Grab😮 mitten am Strand ! Ich musste "Google" in der Tat fragen ob dies echt ist 😁. Hätte ja auch nur eine Gedenkstätte sein können. Aber nein, es ist in der tat ein Grab. Von Holger Drachmann, für alle denen das nichts sagt.
Holger Drachmann war ein dänischer Maler und Dichter der 1908 hier seine letzte Ruhestätte fand.
Ziemlich beeindruckend!
Jetzt wollten wir natürlich auch die paar Meter zu Fuß am Strand entlang um uns die Landesspitze  Dänemarks anzusehen.
Und es ist schon atemberaubend muss ich sagen.

 Den Standort gleich mal mit der Mama geteilt😂.


Grenen scheint ein absoluter Touristen Treff zu sein, verständlich.
Es ist schon ein kleines Naturschauspiel so deutlich zu sehen wie Kattegat und Skagerrak aufeinander treffen. Eine wirklich tolle Sache.
Aber das war natürlich noch lang nicht alles was man da sah.
So warnte ein Schild, was man beim laufen gar nicht wirklich beachtete schon davor was man noch zu sehen bekommt😊.




Wahnsinn oder? Da liegen einfach so mitten am Strand Seehunde , Mamas und die kleinen. Scheinbar sind sie es gewohnt viele Menschen zu sehen. Dennoch sollte man nicht all zu nah ran gehen 😂 dann wird die Mama giftig!
Das war auf jeden Fall mein persönliches Highlight!
Da es schon spät war, ging es mal wieder auf Schlafplatz suche😂. Schnell gefunden keine 5km weg von Grenen.
In Nordby , das war das schon Nordsee Seite direkt hinter den Dünen mit Blick aufs Meer 😍 perfekt!!






Ich muss ja auch mal wieder erwähnen, die Dänen und der lieb Hund. So manche horromeldungen hat man schon gelesen, Hunde sind in Dänemark nicht gern gesehen. Diese Erfahrung haben wir bisher nicht einmal gemacht! Die meisten Dänen denen wir begegnet sind kamen auch mit mehreren Hunden daher. Wir haben zwei, einen Boxer, welcher ja bekanntlich laut dänischer Liste zu den nicht gern gesehenen gehört. Und einen noch Welpen (mein kleines griechisches Adoptivkind😂😍) griechischer Shepard 
Bisher gab es null Probleme mit den Dänen damit.


Das war im Übrigen unser Blick vom Schlafplatz aus 😍. So will man doch täglich die Augen öffnen.
Geweckt wurden wir von mir etwas bekannten Geräuschen, doch ein wenig ungläubig war ich schon. Doch wir trauten unseren Augen kaum, da ist doch mitten in den Dünen...




Genau ☺ eine cross Strecke, wer hätte das gedacht?! Und gesehen hab ich sowas auch noch nicht zuvor. Aber , wie wir herausgefunden haben, Nordby hat seinen eigenen Motocross Club und die Strecke darf jederzeit, von jedermann genutzt werden! Tolle Sache!





Bolle und Mailow fühlen sich sichtlich wohl, auf jeder unserer Reise.
Ich bin mir nicht sicher was Bolle da am Strand fand doch freiwillig hergeben wollte er es nicht 😮.
Ich vermute ja mal, es war Fisch, nein, ich hoffe es sogar 😂 .
Skagen war auf jeden Fall toll, stürmische Nordsee, ruhige Ostsee, Seehunde, ein unglaublicher Sonnenuntergang und eine malerische Stadt! Das nenne ich mal ein tolles Urlaubsziel. Bald sind wir wieder dort, diesmal aber nur zur Durchreise 😉. Wo es dann hingeht? Ja das verrate ich euch sobald es los geht 😂.... Eines schon mal, es wird toll werden ...